Abmessungen

Anlage I

Arbeitsmaße (mm):
L = 6000
B = 1200
H = 2000

Gewicht:
bis 250 kg je Bauteil

Vorbehandlung:
Zinkphosphatierung

Anlage II

Arbeitsmaße (mm)
L = 7000
B = 2000
H = 2700

Gewicht:
bis 1000 kg je Bauteil

Vorbehandlung:
Sweep-Strahlen

Die Pulverbeschichtung

 

Mit der Pulverbeschichtung wurde ein Konzept umgesetzt, das ganz auf die Wünsche der Kunden zugeschnitten ist und eine möglichst optimale Beschichtungsqualität bei allen Produkten garantiert. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, seine speziellen Farbwünsche zu realisieren, vom Gartentor bis zur aufwendigen, komplizierten Stahlkonstruktion. Die Beschichtung ist nahezu in allen Farbtönen möglich.
Pulverbeschichtungen werden durch thermische Aushärtungen lösemittelfreier, trockener und rieselfähiger Pulver hergestellt und sind somit eine ausgesprochen umweltfreundliche Art der Farbgestaltung.
Der Pulverauftrag erfolgt mit Sprühpistolen (Corona oder Tribo), in denen das trockene Pulver elektrostatisch aufgeladen wird. 

Anlage I

Alle Werkstücke werden bei unserem Verfahrensablauf in einer 8-stufigen Vorbehandlung gereinigt, mehrfach gespült und zinkphosphatiert. Dadurch ist eine optimale Haftung und Qualität der Beschichtung sowohl auf Zink als auch auf Stahl beim nachfolgenden Pulverauftrag garantiert.
Der Materialfluss innerhalb der Anlage erfolgt vollautomatisch nach vorgegebenen Parametern. Beim Auf- bzw. Abrüsten sowie beim Beschichtungsvorgang stellen unsere erfahrenen Mitarbeiter unsere hohen Qualitätsansprüche sicher.
Die gesamte Anlage arbeitet im Kreislaufsystem, so dass kein Abwasser anfällt und alle möglichen Emissionen zurück gehalten werden, also ohne Belastung für Mensch und Umwelt.

 

Anlage II

Im Januar 2015 nahmen wir unsere zweite Pulverbeschichtungsanlage in Betrieb. Damit ist es uns nun möglich, größere sowie schwerere Bauteile (s. Spalte rechts) in gewohnt hochwertiger Qualität für Sie zu beschichten.

Im Gegensatz zu Anlage I wenden wir als Vorbehandlung das "sweep-Strahlen" an. Die Oberfläche des Materials wird somit von Verunreinigungen befreit und ist für den Beschichtungsprozess optimal vorbereitet. Da diese Art der Vorbehandlung ohne Verwendung von Flüssigkeiten durchgeführt wird, können auch nässeempfindliche Bauteile (z.B. Feuerschutztüren) pulverbeschichtet werden.
Die Pulverbeschichtung ist in dieser Anlage auf verzinktem sowie schwarzem Material möglich.
Der gesamte Materialfluss wird in dieser Anlage manuell gesteuert, um flexibel auf verschiedenste Anforderungen reagieren zu können.

 

Verzinkerei März Pulverbeschichtung - In Berg 40 - D-41844 Wegberg - Tel.: 0 24 34 / 99 09-0 - Fax: 0 24 34 / 79 14 - info@feuerverzinken.de